Man kommt spät nach Hause, hat Hunger und keine Zeit gehabt, um einzukaufen...Was tun?
Kartoffeln sind immer da, aber schon wieder Bratkartoffeln mit Ei?
Da fallen mir doch diese kleinen grünen Paprikaschoten, genannt Pimientos oder Bratpepperonis ein, wovon mir meine Freundin letztens einige abgetreten hat, weil ich sie nicht kannte.
Die, die man mit Haut und Haaren essen kann, sagt sie, wenn man sie in Olivenöl angebraten hat...
Hm, Kartoffeln mit Paprika? Klar, warum nicht. Gesagt, getan, Kartoffeln schälen, roh anbraten, so hab ich sie am liebsten, Pimientos dazu, grobes Meersalz, Knoblauch, Paprika und Pfeffer - lecker!

Paprikakartoffeln

Hier gehts zum Rezept:

Seiten: 1 2